Beim 4. SHM (Süddeutsche Hallenkart Meisterschaft) Rennen in Rottweil fuhr ich zusammen mit Marcel Schlenker fürs MRM Willi Racing Team. Kartbahn  Rottweil stellte gleich sechs Heimteams die uns das Leben schwer machen sollten. Das 30 minütige freie Training inkl. 5 min Zeitfahren konnte wir dann auch ganz knapp für uns entscheiden. Marcel sicherte uns die Pole und somit den ersten Sonderpunkt des Wochenendes. 




Vom Startplatz eins aus, ging es dann mit der Startnummer 1 auch ins Rennen. Marcel konnte sich aber nicht vom ärgsten Rivalen „indykart-Racing“ absetzten. Runden lang fuhren die beiden Stoßstange an Stoßstange hintereinander her, bis dem Fahrer von „indykart-racing „ ein technischer Defekt einholte. Sein Auspuff löste sich und wurde auf Grund dessen immer lauter und lauter, die Rennleitung holte ihn dann rein um ihm ein Ersatzkart zu geben.
Unser Schatten waren wir somit los. Da man in der SHM die Fahrerwechsel immer während dem Karttausch machen kann, ist  taktisch wie auch mit schnellen Fahrerwechseln nichts mehr zu machen……
Marcel wechselte dann beim ersten Karttausch auf mich, ich konnte den Vorsprung auf das mittlerweile auf Rang 2 liegende Team „indykart Vo-Ba Rai-Ba“ weiter vergrößern bevor ich nach ca. 40 Minuten das Lenkrad wieder an Marcel übergab. Marcel fuhr dann auch noch ein wenig Vorsprung heraus, so dass wir Ende seines Turns genau 1 Runde Vorsprung hatten. Mit einer 42.079 sec. Runde hatte er zu diesem Zeitpunkt auch die schnellste Rennrunde für uns geholt.
Ich wiederum konnte die Runde Vorsprung gut halten, bis mir auf einmal der Heckspoiler abknickte und am Reifen bzw. Auspuff) anstand. Aufgrund dieses Missgeschicks mussten auch wir dann die Box ansteuern und auf ein Ersatzkart wechseln. Der große Vorsprung ging dadurch natürlich verloren, so dass wir noch ca. 30 sec. nach dem technischen Defekt an Vorsprung hatten.
Ich wechselte dann, sowie alle anderen 13 Teams beim letzten Karttausch nochmal auf Marcel, der konnte das Rennen aber dann mit 32 sec. Vorsprung doch noch recht bequem Heim fahren. Kurz vor Schluss konnte sich das Team „indykart-Racing“ doch noch den 2ten Platz zurück erobern und die Rangordnung wieder herstellen.
Durch den Sieg + Pole Position konnten wir in der Meisterschaft  unsern Vorsprung auf nun 10 Punkte ausbauen. Nach 4 von 9 Rennen sieht es wie folgt aus:
MRM Willi Racing Team 61 Punkte, indykart-Racing 51 Punkte,
indykart Vo-Ba Rai-Ba 51, NKC Sulz 47 Punkte, Eusteracing 47 Punkte usw.

Das nächste Rennen findet am 9.06.12 in Sulz statt.


Weitere Infos unter:
www.shm-cup.de



 Position Kartnr. Name Runden best lap
 Diff.
      
 1 1 MRM Willi
 275 42.079 sec
 
 2 3 indyKart Racing
 275 41.894 sec
 + 32.259 sec
 3 2 indyKart Vo-Ba-Rai-Ba
 275 42.164 sec
 + 37.945 sec
 4 6 indyKart Racer
 272 42.577 sec
 + 3 Rd.
 5 5 Eusteracing 1
 272 42.226 sec
 + 3 Rd.
 6 4 NKC Sulz  272 42.040 sec
 + 3 Rd.
 7 13 indyKart Racer 3,5
 271 42.535 sec
 + 4 Rd.
 8 9 Do Do Boys
 271 42.308 sec
 + 4 Rd.
 9 7 Mad Max
 271 42.617 sec
 + 4 Rd.
 10 8 FT Racing
 270 42.535 sec + 5 Rd.
 11 10 Eusteracing 2
 269 42.619 sec
 + 6 Rd.
 12 12 indyKart Racer 2
 268 42.515 sec
 + 7 Rd.
 13 11 indy Kart Racing 2
 264 42.860 sec
 + 11 Rd.