Viertes IKL Rennen am 18.06.11 in Günzburg:
Zum ersten mal dieses Jahr, traten wir in absoluter Bestbesetzung an, da unser Marcel Schlenker auch wieder von seinem Australientrip zurück war. Dies bedeutete (Marcel Schlenker, Anton Hahnenkamm, Steven Grafenhorst und Thomas Schaller) kurbelten abwechselnd am Lenkrad.

  


Bereits im freien Training konnten wir uns auf den vorderen Plätzen behaupten. Steven fuhr unser Team dann im Qualifying auf einen guten zweiten Platz hinter KP Racing. Das Rennen gestaltete sich aber dann recht chaotisch. Durch das ständig wechselnde Wetter: Regen, Sonne, Regen, Sonne usw. wurde die Indoor&Outdoorstrecke des öfteren geschlossen und wieder geöffnet usw. Dies verzehrte das Ergebnis natürlich ständig, wobei man ganz ehrlich sagen muss, dass jeder von uns zu jeder Zeit auch der schnellste auf der Strecke war.
Am Schluss konnten wir das Rennen mit sage und schreibe secheinhalb Runden Vorsprung auf KP Racing und acht Runden Vorsprung auf Kart 2000 klar für uns entscheiden. In der Meisterschaft haben wir den Vorsprung durch den Sieg in Günzburg auf 10 Punkte erhöhen können.
Fünftes IKL Rennen am 02.07.11 in Eiselfing:
Da ich zu diesem Zeitpunkt gerade meine wohl verdienten Jahresurlaub in der Türkei machte, kann ich über dieses Rennen leider nicht viel erzählen. Ich weiß nur dass das Heimteam Kart 2000 das Rennen souverän gewonnen hat, vor dem als Gastteam an den Start gegangenem Team „Kart 2000 „2““ und unserm Team. Somit bekamen wir die Punkte für Platz 2, Argovia Racing belegte Platz 3 und Platz 4 ging an KP Racing Team.  Mit nun 14 Punkten Vorsprung in der Meisterschaft, geht es nun im September zum 6. Rennen der Saison nach Rottweil.


Weitere Infos unter:
www.ikl-2000.de
                                     www.indoorkartliga.de 
                                     oder unter dem Punkt "Meisterschaften"