Nach dem zweiten Platz im Vorjahr, galt für 2011 nur der der erste Platz. Mit einer etwas umgestellten Mannschaft bezüglich 2010, versuchten wir 2011 den Titel für das Team Race-4-Kids an Land zu ziehen. Mit an Board waren: Bernd Schneider (Mr. DTM), Christopher Mies, (GT Masters), Dirk Müller (American Le Mans Serie), Christopher Brück (VLN Serie und Bahnrekord Halter), Marcel Weber, Stephan Epp, Kathrin Augustin, Sebastian Kropp und Thomas Schaller (alle samt Kartsport).

 



Freitagnachmittag: Nach einer 4,5h langen Autobahnfahrt, kam ich pünktlich in Köln zum Team Training an. Noch schnell 1,5h trainieren und dann sollte es doch am Tag drauf mit dem Titel gewinn des 24h Rennens klappen.

Samstagmorgen: Gut ausgeschlafen ging es zur Kartbahn, auf der wir dann auch gleich unser Kart und die Box auslosten. Kart und Boxennummer „4“. Nach einem über 1h15min andauerndem Training stellten wir fest, das zumindest das Kart in diesem Jahr einen Sieg hergeben kann. Nach einigen Einstellrunden über die Waage, das wir auch ja nicht unter die vorgegebenen 230kg kommen, hieß es dann GAS geben. Mit Platz 1. im freien Training fing das Wochenende schon mal gut an.
Im darauf folgenden Qualyfing, mussten wir uns dann mit einer hundertstel Sekund Rückstand auf den Titelverteidiger (Mr. T-shirt.de) mit Platz 2 zufrieden geben.

Um 16 Uhr dann, der von vielen Zuschauern spannend erwartete Le Mans Start. Christopher Brück verlor dann auf dem Weg zum Kart schon einen Platz den er sich aber auf den ersten Runde schon wieder zurückholte und sogar den Pole-Setter konnte er nach 3 Runden stellen.Ab dann hieß es „angasen“ und keine Fehler machen. Mit einer etwas anderen Tank Taktik als die Konkurrenz, fielen wir dann zwar am Anfang wieder leicht zurück, doch sollte diese Taktik sich am Ende rechnen.Zehntel bzw. Hundertstel für Hundertstel setzen wir uns im Verlauf der 24h von der Konkurrenz ab. Auch bei dem obligatorischen Reifenwechsel zeigten wir dieses Jahr eine sehr gute Leistung. Die Fahrerwechsel funktionierten einwandfrei und jeder Fahrer war richtig schnell unterwegs.
Es war lange Zeit ein heißer Kampf zwischen Race-4-Kids, Mr.T-shirt.de, Bonn Race reoladed und H&R Team HBDL by ATB, wir schenken uns absolut nichts. Am Schluss konnten wir uns dann aber mit 5 Runden Vorsprung gegenüber Mr.T-shirt.de durchsetzen und gewannen nach 2009  wieder die 24h von Cologne.
Die schnellste Rennrunde holten wir in Person von Christopher Brück auch noch. Alles in allem war es wieder ein Hammer hartes, spannendes, faires und knappes Rennen, bei dem alle 12 Teams eisern durchgehalten haben.

Großen dank an dieser Stelle noch einmal an Jasmin Rubatto (Race-4-Kids), Karl-Heinz Urbat (Blitzableiterbau) unserm Teamchef (Oliver Reyle) sowie an alle andern Helfer, Gönner, Sponsoren und Fans.

2012 heißt es dann den Titel mit dem Team Race-4-Kids zu verteidigen.


Weitere Infos unter: www.24h-kart.de
                                      www.kart-team.reyle.de




Position

Kart

Team

Bestzeit

Runden

 

 

 

 

 

1

4

Race-4-Kids

25,270

3294

2

2

Mr. T-Shirt.de

25,510

3289

3

3

H&R HBDL by ATB

25,420

3285

4

10

Bonn Race reloaded

25,450

3274

5

8

Griesemann-Gruppe

25,560

3263

6

6

Krafft Walzen Düren

25,460

3262

7

11

Speck Engineering

25,580

3258

8

1

RIMO DMSB Hot-Rod

25,550

3253

9

9

Ü 40 Team

25,580

3249

10

7

First Lounge

25,450

3245

11

5

KSF-Erft Premio

25,590

3236

12

12

Die Urlaubsflitzer

25,650

3189