Und es hieß wieder ab nach Rottweil zum Bodensee Kart/Quad Cup. Mittlerweile eines der angesagtesten Veranstaltungen, wurde heuer der 13. Nacken Bodensee Kart und Quad Cup ausgetragen. Nach dem nicht so tollen Ausgang im Jahr 2009, hieß es dieses Jahr „ATTACKE“.


Zuerst haben sich die 14 Teams auf der Hallenkartbahn in Rottweil getroffen, um sich in einem 3h Teamrennen zu messen. Für das Team Schneider gingen an den Start (Bernd Schneider, Christopher Brück, Niclas Franz, Manuel Metzger, Marcel Jeleniowski und Thomas Schaller).
Nach einem zuversichtlichen freien Training, konnte ich im Qualifying die Pole für unser Team sichern. Mit einem guten Start, konnte wir uns ein wenig vom Feld absetzten und dominierten die ersten 2h.
Am Schluss des Rennens kamen wir als guter Zweiter ins Ziel, mir einem Abstand von 12 sec auf die Seriensieger der letzten Jahre die Roadrunners und einem guten Vorsprung vor dem wilden VLN Team.
Das hieß dann für den Nachmittag, volle Pulle auf dem Quad. Beim Quad fahren, wo jeder Fahrer erstmal ein freies Training über 2 gezeitete Runden fuhr, machte unser Team euinen guten Eindruck.
Nun ging es zum ersten Shoot Out, immer 2 Fahrer fuhren auf der Strecke gegeneinader auf Zeit. Die Summe beider fliegenden Runden ergab das Endergebnis und hieß für den langsameren der beiden Piloten das AUS. Jeder unseres Teams packte sein Duell so das wir mit allen 6 Fahrern im Finaldurchgang standen.
Im Finaldurchgang hieß es dann nochmal 2 fliegende Runden in den eisigen, matschigen Untergrund zu brennen um möglichst die Zeit aus dem Vorlauf nochmal zu toppen, da die Zeit vom Vorlauf und Endlauf addiert wurden.
So bringt dann jeder Fahrer des Teams 2x 2 gezeitete Runden ins Quad Endergebnis. Da sich die Roadrunners (Sieger beim am Vormittag ausgetragenen Kartrennen) mit einem mega Fahrfehler selbst um alle Chancen brachten, ging es nun mehr um das Team VLN und Team Schneider.
Am Abend dann die Siegerehrung, bange Gesichter, reicht es oder reicht es nicht für Platz 1. Und dann die Erlösung, zwar punktgleich mit dem Team VLN, aber durch das bessere Kartergebnis hieß der Sieger des 13. Nacken-Bodensee Kart/Quad Cup „TEAM Schneider“. Die Freude war riesen groß über den ersten Sieg nach 13 Anläufen des Schneider Teams. Für mich war es das zweite mal das ich mit dabei ware. Für 2011 gibt es nun nur eine Devise, die Titelverteidigung.

Weiter Infos unter: www.indykart.de