Ein nasses Wochenende wurde uns vorausgesagt, und so kam es auch. Dauerregen am Samstag machte die ganze Geschichte höchst ungemütlich und noch spannender. Nach der Wagenabnahme am Samstag früh ging es dann auch direkt wieder los mit dem über 2 Runden andauernden Zeitfahren.


Mir gelang die Runde recht gut und konnte mein Wagen dadurch auf Platz 3 platzieren. Dadurch, dass ich in der Meisterschaft nur noch 1 Punkt vorne war galt es eigentlich nur diesen Hauptkonkurrent um den Titel hinter mir zu halten.
Lauf 1: Mit einem guten Start konnte ich mich bei starkem Regen direkt auf Platz 2 setzen.
Nach 2 von 7 Runden musste ich dann feststellen, dass es keinen Sinn macht, dem Vordermann zufolgen, da man vor lauter Wasser, Matsch usw. absolut nichts mehr sah. Ich beschloss dann den Ersten ziehen zu lassen und meine restlichen Runden wenigstens mit einigermaßen guter Sicht fertigzufahren. Fairerweise muss ich aber auch dazusagen, dass ich den führenden Gastfahrer auch nicht attackieren hätte können. Ich fuhr also den 2.Platz mehr oder weniger sicher nachhause und konnte mich über 15 weitere Meisterschaftspunkte freuen währenddessen der so knapp in der Meisterschaft hinter mir liegende Fahrer nur auf Platz 7 kam.
Lauf 2: Sonntag und es regnete nicht mehr. Die Strecke war aber abseits der Ideallinie noch richtige matschig, das mir auch gleich am Start zum Verhängnis werden sollte.
Vom 2 Startplatz (Kurvenaußenseite) aus ins Rennen gegangen, hatte ich eigentlich im ersten Moment einen guten Start bis der Pole Mann mich in der ersten Kurve soweit nach außen drückte, dass ich in den losen matschigen Bereich gekommen bin und absolut keinen Vortrieb mehr hatte. Konkurrent um Konkurrent zog an mir vorbei bis ich als 8 Platzierter wieder aus dem Matsch kam. Ich kämpfte mich dann bei immer noch widrigen Bedingungen wieder bis auf Platz 5 vor. Dann kam lange nichts mehr bis in der vorletzten Runden auf einmal der 2, 3 und 4 platzieret in einer Kurve ineinander fuhren und ich diese Situation ausnutzen konnte und mich dadurch auf den 2. Platz vorschob. Mit 2-mal Platz 2. konnte ich wichtige 30 Punkte an diesem verregneten Wochenende holen und habe nun wieder 27 Punkte Vorsprung in der Meisterschaft. In 3 Wochen ist es dann wieder soweit, dann geht es zum vorletzten Rennwochenende in Trossingen, hoffentlich mit ähnlichem Ausgang.