15-16.06.08: Trossingen (D) 3.Lauf zum 3 Nationen Cup Autocross

 

Samstag: Ein schauriges und durchwachsenes Wochenende stand auf dem Programm. Am frühen Samstagmorgen ging es los mit dem freien Training (die einzige Strecke, die so etwas anbietet).

  

Ich nutzte dies auch und fuhr 3 Runden lang meine neuen Reifen für das Zeittraining an, das direkt danach stattfand. 10.30 Uhr: Das 15 mannstarke Fahrerfeld trat zum Zeittraining an. Nach 2 gezeiteten Runden fand ich mich, mit gerade einmal 0,05 sec Rückstand auf den Polemann, auf Platz 2 wieder. Da es auf Platz 3 sogar knapp eine Sekunde Vorsprung war, ging ich zuversichtlich in den ersten Rennlauf. Mit einem guten (hier in Trossingen) fliegenden Start setzte ich mich hinter dem Führenden fest und konnte den 2. Platz erstmals verteidigen. Ich musste jedoch nach 2 Runden feststellen, dass ich heute das Tempo des Erstplatzierten nicht halten konnte. Auf dem sicheren 2 Platz fahrend ließ mich mein Auto in der vierten von 12 Runden im Stich. Ich musste mit einem technischen Defekt (Kontaktstecker der Benzinpumpe) aufgeben und verlor dadurch auch sichere 15 Meisterschaftspunkte und musste somit auch am Sonntag beim Finallauf von der vorletzten (14) Position ins Rennen gehen. Sonntag: Dadurch, dass es auf der kleinen, engen und winkligen Strecke sehr schwer ist, zu überholen setzte ich mir als realistisches Ziel Platz 6-10. Aber es kam besser, Runde für Rund konnte ich einen nach dem anderen überholen, bis ich schlussendlich direkt hinter dem 2 platzierten als Dritter ins Ziel kam. Die Freude war riesig über diese klasse Aufholjagt. In der Meisterschaft hab ich jetzt zwar mit einem Punkt Rückstand die Führung verloren aber das genial gefahrene 2 Rennen lässt weiterhin hoffen. Zu guter Letzt durfte ich durch den 3 Platz in meiner Klasse beim letzten Rennen des Wochenendes, dem HANDICAP-RENNEN teilnehmen. Das ist ein Abschlussrennen, indem die ersten 3 der 13 Klassen in einem Rennen gegeneinander fahren. Die Fahrzeuge werden der Leistung (PS) nach auf der kompletten Strecke aufgestellt und ein über 15 Runden dauerndes Rennen gefahren. Da ich in der Klasse 2 am Start bin durfte ich direkt hinter der Klasse (Käfer, 1) ins Rennen gehen. Ich konnte das Rennen doch tatsächlich für mich entscheiden und habe mich gegen die ganzen Eigenbauten, Quattrofahrzeuge, 1800ccm-4500ccm Fahrzeuge usw. durchsetzten können. Dass dieses Wochenende noch so endet hätte ich mir nach dem ersten Rennen am Samstag nicht erträumen lassen. Das nächste Rennen findet am 12-13.07.08 in Bure (Französische Schweiz) statt.