Am 03-04.05.2008 war es schon wieder soweit. Gerade einmal 1 Woche Reparaturpause zwischen Saisonstart und Rennwochenende Nr. 2 im schweizerischen Hoch Ybrig (Nähe Einsiedeln).

 


Auch hier packten wir unsere Sachen bereits am Freitagmorgen, um uns dann auf die 140 km lange Reise zu begeben. Als wir dann angekommen sind stellten wir fest, dass zum Teil noch Schnee lag, Gott sei DANK aber nicht auf der Strecke, sondern nur auf den hohen Bergen um uns herum und zum Teil zusammen geschobene Haufen im Fahrerlager. Dann noch kurz die Strecke begutachten und zur technischen Abnahme und dann konnte es ins Bettchen gehen.
Das Wetter war übrigens wie schon beim ersten Rennen super schön sonnig.
Samstag: Das diesmal mit 15 mannstarke Fahrerfeld begab sich dann am Morgen in 4-Gruppen auf die Rennstrecke um die 5 Runden Zeitfahren zu absolvieren. Ich stand danach auf Platz 3 (erste Startreihe)
Nach einem guten Start konnte ich den 3. Platz auch halten und jagte den zweitplatzierten vor mir her. Als ich dann in der dritten von 6 Runden zum Überholen ansetzte schnappte ich mir den zweiten Platz. Ich konnte die Lücke zu Platz 1 aber in den verbleibenden 3 Runden nicht mehr ganz schließen und wurde dadurch mit 1,6 sec Rückstand guter ZWEITER. Das bedeutete 15 Punkte mehr auf dem Punktekonto.
Sonntag: Am Morgen dann Lauf 2 vom zweiten Startplatz aus. Normaler Start aber der 5 platzierte mit Frühstart und keiner hat es gesehen. Er schoss in der ersten Kurve regelrecht in uns 3 aus der ersten Startreihe hinein und alles hat sich verschoben. Ich kam nur als fünfter aus der ersten Rund zurück konnte mich aber immer weiter vorfahren bis ich den 2 platzierten attackierte (eigentlich ein guter alter Bekannter von mir) Als ich zum Überholen vor einer 90 Grad Rechtskurve ansetzte und ich bereits auf gleicher Höhe war drängte er mich soweit nach rechts ab, bis ich mit meinem Rad auf dort liegenden Eisenträger rumpelte, der mir dann mein Rad aufschlitzte. Dies bedeutet dann die Aufgabe in Lauf Nr. 2 und somit nur Platz 14 und keine Meisterschaftspunkte.
Sonntagmittag: Der dritte Lauf und ich musste mit meinem wieder neu besohlten Honda vom 14 Startplatz aus ins Rennen starten.
Mein Ziel war es, in die Punkteränge zu kommen, das gelang mir nach einem Hammerstart bereits in der ersten Kurve (Platz 7) Eine Runde später und ich war bereits fünfter und dann kam es. Der zu dem Zeitpunkt 4-platzierte wollte einfach nicht nachgeben, obwohl ich bereits an ihm vorbei war (Videobeweis) fuhr er mir hinten ins Heck und ich drehte mich weg und löste damit einen regelrechten Massencrash aus. Ich stand durch den Dreher entgegengesetzt der Fahrtrichtung und sah den Gegnern direkt in die Augen und logo einer hat mich dann noch voll an der Vorderachse getroffen und schleuderte mich dadurch noch mal rückwärts an die Wand. Ich konnte mit einem total krummen Vorderrad (siehe Bild) weiterfahren und belegte noch den 7 Platz (4 Punkte)
Als ich nach dem Rennen mein Auto beäugte sah ich, dass in den nächsten Wochen bis zum nächsten Rennen in Trossingen (14-15.06.08)