Nach einigen Jahren, ging es für uns (Eusteracing) am 14.6 endlich mal wieder nach Bad Mergentheim, auf die schöne Kartbahn von Martin Wisbeck. Das 10h Rennen nahm für unser Team in Angriff: Anton Hahnenkamm, Daniel Hehl, Marcel Schlenker, Thomas Schaller sowie die Teamchefs Clemens Hehl und Michael Eusterholz.

  
 
______________________________________________________________________________________________________ 
  

Bereits im 45 minütigen freien Training mussten wir feststellen, dass das Hausteam (BPR Racing) eine harte Nuss werden sollte. Die stellten sie im 10 min Qualy dann auch gleich mal klar und sicherten sich mit Abstand die
Pole Position, gefolgt von uns und dann dicht beieinander der Rest des 10 Team starken Fahrerfeldes.
Bereits in den ersten 3h konnte das starke Hausteam  über 3 Runden auf uns herausfahren, welche wir im laufe des Rennens leider nicht mehr zufahren konnten.  Unser Gegner war in den ersten 2h das Team „G-Ride“, mit denen wir hart, aber fair um den zweiten Platz kämpften, bevor wir uns zur Rennhälfte dann doch deutlich von „G-Ride“ absetzten konnten. Alle 50 Minuten gab es einen Karttausch, bei dem wir auch gleich immer die Fahrer durchtauschten. So dass dann jeder auf ca. 3 Turns kam.
Den Rückstand auf das BPR Racing Team konnten wir dann im Laufe des Rennens auf  +- 3 Runden einfrieren. Die Jungs legten einfach auf jedem Kart eine super Performance ab und gewannen das Rennen somit verdient und doch recht deutlich vor uns. Wir rollten nach den 10h mit ca. 2,75 Runden Rückstand über den Zielstrich, allerdings ging der Kampf um die schnellste Rennrunde an uns  (Anton Hahnenkamm, 35,807 sec). Meine persönliche Bestzeit war übrigens eine 35.931 sec.
Auf das Drittplatzierte Team „G-Ride“ hatten wir am Schluss dann doch sehr gute 8 Runden Vorsprung.
Fazit: Es hat mir persönlich wieder großen Spaß gemacht, in Bad Mergentheim beim Martin und seiner Crew zu fahren. Tolle Strecke, nette Leute, faire Fahrer, gute Karts, keine Defekte, nur einmal kurz Gelblich
(und das in 10 Stunde).
Mehr wie Platz 2 war für uns an diesem Tag einfach nicht drin, für dass fuhr das starke Hausteam BPR Racing einfach zu gut.
Mit dem zweiten Platz konnten wir aber nach all den Jahren Bad Mergentheim Entzug mehr wie zufrieden sein.
Wir kommen wieder, keine Frage